Suche
Close this search box.

Wie gründet man ein Unternehmen in Portugal?

Portugal ist aufgrund seiner Unternehmenslandschaft, seiner strategischen Lage in Europa und seiner Politik zur Unterstützung neuer Unternehmen ein attraktives Ziel für ausländische Unternehmer geworden. Um ein Unternehmen in Portugal zu gründen, braucht man jedoch Planung, Belastbarkeit, Geduld und Organisation. In diesem Leitfaden haben wir einige der Punkte aufgeführt, die für diesen Prozess notwendig sind, und wie Pearls of Portugal ein Verbündeter sein kann, um ihn zu beschleunigen.

Frederik Pohl
Frederik Pohl, GF
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
GDPR compliance1
GDPR compliance2
Newsletter

Die portugiesische Unternehmenslandschaft: ist sie günstig?

Nach Angaben des Nationalen Instituts für Statistik (INE) gab es allein im Jahr 2021 9706 Niederlassungen ausländischer Unternehmen in Portugal. Die relativ einfache Gründung eines Unternehmens und die steuerlichen Anreize zur Unternehmensgründung tragen zum wachsenden Interesse von Unternehmern an Portugal bei. Darüber hinaus gibt es einige Faktoren, die zu diesem Erfolg beitragen:

  • Wachsende Wirtschaft: Die portugiesische Wirtschaft ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und bietet ein günstiges Umfeld für neue Investitionen.
  • Bezahlbare Lebenshaltungskosten: Die Lebenshaltungskosten in Portugal sind im Vergleich zu anderen westeuropäischen Ländern relativ niedrig, was das Land für Unternehmen und Fachkräfte attraktiv macht.
  • Ausgebildete Arbeitskräfte: Portugal verfügt über qualifizierte und gut ausgebildete Arbeitskräfte, die bereit sind, die Anforderungen der Unternehmen zu erfüllen.
  • Strategische Lage: Portugal befindet sich in einer strategischen Position in Europa, die den Zugang zu internationalen Märkten erleichtert.
  • Regierungsanreize: Die portugiesische Regierung bietet verschiedene Steueranreize und andere Vergünstigungen für Unternehmen, die sich im Land niederlassen wollen.

Welche Art von Unternehmen sollte man in Portugal gründen?

Die ideale Art von Unternehmen, das man in Portugal gründen möchte, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Berufserfahrung, den Ressourcen und dem Markt, den man anvisieren möchte. Einige Sektoren, die in Portugal gute Chancen bieten, sind jedoch:

  • Tourismus: Portugal ist eines der führenden Reiseziele in Europa, was zu Geschäftsmöglichkeiten im Zusammenhang mit Hotels, Restaurants, Freizeitaktivitäten und anderen führt.
  • Informationstechnologie: Der IT-Sektor in Portugal wächst, mit einer Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften und innovativen Unternehmen.
  • Erneuerbare Energien: Portugal mit seinem großen Potenzial für die Erzeugung erneuerbarer Energien wird durch spezielle staatliche Initiativen oder Anreize unterstützt, was Unternehmen in diesem Sektor Möglichkeiten eröffnet.
  • Landwirtschaft: Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Sektor der portugiesischen Wirtschaft, mit Möglichkeiten für Unternehmen, die Lebensmittel, Getränke und andere landwirtschaftliche Produkte herstellen.
start a company in portugal

Gibt es Unterstützung oder Finanzierung für die Gründung eines Unternehmens in Portugal?

Die portugiesische Regierung bietet mehrere Unterstützungsprogramme für Unternehmen an, die verschiedene Partner benennen und sich auf unterschiedliche Sektoren und Tätigkeitsbereiche konzentrieren. Einige der wichtigsten Förderprogramme sind:

Portugal 2030

Dieses Programm fördert Unternehmen, die in Forschung, Entwicklung und Innovation investieren. Portugal 2030 wird durch 12 Programme umgesetzt, die die Unterstützung auf der Grundlage der Region, in der sie entwickelt werden, oder des Tätigkeitsbereichs, in dem sie tätig sind, vergeben.

StartUP Portugal

StartUP Portugal zielt unter anderem darauf ab, die Regierung bei der Ausarbeitung und Umsetzung der Nationalen Strategie für Unternehmertum zu unterstützen, die Ausarbeitung und Umsetzung öffentlicher Maßnahmen zur Förderung des Unternehmertums zu überwachen, das Unternehmertum und portugiesische Neugründungen in Portugal und im Ausland zu fördern und europäische Fördermittel zur Stärkung des Unternehmensgefüges zu suchen und umzusetzen.

IAPMEI Portugal

IAPMEI ist eine Initiative im Rahmen des Capitalize-Programms, die in einem einzigen Portal eine Reihe von öffentlich geförderten Finanzierungslösungen zusammenfasst, um Unternehmen, insbesondere KMU, in den verschiedenen Phasen ihrer Tätigkeit und Investitionen zu unterstützen.

Zusätzlich zu diesen Programmen können Sie die Agência para o Investimento e Comércio Externo de Portugal (AICEP) konsultieren.

Portugiesische Visa für Unternehmer

Es gibt verschiedene Arten von Visa für Unternehmer, die in Portugal ein Unternehmen gründen möchten. Welches Visum für Sie das richtige ist, hängt von Ihrer Situation ab.

D2-Visum

Das D2-Visum ist für viele Unternehmer das Tor zur Gründung eines Unternehmens in Portugal. Es ist eine interessante Option für alle, die ein kleines Unternehmen gründen wollen. Es kann bei den portugiesischen Konsularbüros beantragt werden und kostet ~90€. Es berechtigt Sie zu einem viermonatigen Aufenthalt in Portugal, nach dem Sie eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen können.

StartUP-Visum

StartUP-Visum ist ein Programm, das ausländische Unternehmer willkommen heißt, die ein unternehmerisches und innovatives Projekt in Portugal entwickeln wollen. Dieses Programm sieht ein vorheriges Zertifizierungsverfahren für Gründerzentren vor, so dass sie als Einrichtungen fungieren können, die unternehmerische Einwanderer bei der Gründung und Installation von technologiebasierten Unternehmen aufnehmen und unterstützen.

Goldenes Visum

Das Goldene Visum ist eine besondere Aufenthaltsgenehmigung, die denjenigen gewährt wird, die bedeutende Investitionen in Portugal tätigen. Es kann auf folgende Weise beantragt werden:

  • Eröffnung eines Unternehmens in Portugal, das mindestens zehn Arbeitsplätze schafft;
  • Transfer von Kapital in Höhe von 500.000 € oder mehr für die wissenschaftliche Forschung, die Gründung oder Stärkung eines Unternehmens, das fünf Arbeitsplätze schafft, oder für Investitions- und Risikokapitalfonds.

Alternativ ist es unter diesen beiden Bedingungen möglich, eine geringere Investition (ab 250.000 €) zu tätigen, sofern die Investition in einigen vorher festgelegten Bereichen wie dem lokalen portugiesischen Erbe oder der künstlerischen Produktion erfolgt.

start a company in portugal

Welche Arten von Unternehmen gibt es in Portugal?

In Portugal gibt es verschiedene Arten von Unternehmen, jede mit ihren eigenen Merkmalen und Anforderungen. Es gibt drei Arten von Einzelunternehmen:

Unternehmer in individuellem Namen

Ein Einzelunternehmen gehört nur einer Person. Es ist eine Form der Unternehmensgründung, die auf halbem Weg zwischen Selbstständigen und Ein-Personen-Gesellschaft liegt. Da Einzelunternehmen einfach zu gründen sind und keine Kapitalbildung erfordern, d. h. keine finanzielle Einlage leisten müssen, sind sie ideal für kleine Unternehmen, die keine großen Investitionen benötigen.

Einzelne Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Sie ermöglicht die Gründung einer gewerblichen Tätigkeit durch Zuweisung eines Teils des Vermögens einer natürlichen Person, dessen Wert dem anfänglichen Stammkapital entspricht. Die Schulden des Unternehmens dürfen nicht mit dem Privatvermögen beglichen werden, außer im Falle eines Konkurses. Das Stammkapital darf 5.000 € nicht unterschreiten.

Quotengesellschaft

Eine geeignete Gesellschaftsform für diejenigen, die eine wirtschaftliche Tätigkeit als Einzelunternehmer entwickeln wollen. Sie kann zu einem späteren Zeitpunkt in eine Quotengesellschaft mit weiteren Gesellschaftern umgewandelt werden. Ihre Buchführung muss von einem amtlichen Buchhalter geprüft werden, und ihre Rechnungen werden am Sitz der IRC besteuert.

Kollektivunternehmen
Gesellschaft mit kollektivem Namen

Sie ermöglicht die Gründung einer Art Gesellschaft mit unbeschränkter Haftung, bei der die Gesellschafter unbegrenzt und subsidiär gegenüber der Gesellschaft und solidarisch untereinander gegenüber den Sozialgläubigern haften. Bei dieser Gesellschaftsform gibt es kein vorgeschriebenes Mindeststammkapital. Die Gesellschafter haften unbeschränkt für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft, d.h. sie können mit ihrem Privatvermögen für die Schulden der Gesellschaft herangezogen werden.

Quotengesellschaft

Sie ermöglicht die Gründung einer geeigneten Gesellschaftsform für diejenigen, die eine wirtschaftliche Tätigkeit mit zwei oder mehr natürlichen und juristischen Personen entwickeln wollen, bei der das Gesellschaftskapital geteilt wird. Das Aktienkapital kann frei festgelegt werden (solange es 1 € übersteigt) und entspricht der Summe der von den Mitgliedern gezeichneten Anteile.

Anonyme Gesellschaft

Sie ermöglicht die Gründung einer Gesellschaftsform, bei der das Kapital durch leicht übertragbare repräsentative Wertpapiere (Aktien) geteilt wird und bei der jedes Mitglied seine Verantwortung und seinen Anteil auf den Wert der von ihm gezeichneten Aktien beschränkt. Diese Gesellschaften müssen mindestens fünf Mitglieder haben, es sei denn, eine Gesellschaft ist Gesellschafter: In diesen Fällen ist es möglich, eine Gesellschaft mit einem einzigen Gesellschafter zu gründen.

Gesellschaft in Comandita

Sie ermöglicht die Gründung einer Gesellschaft mit zwei Arten von Gesellschaftern und unterschiedlichen Haftungsregelungen. Engagierte Gesellschafter haften für die Schulden der Gesellschaft unter denselben Bedingungen wie die Gesellschafter der Kollektivgesellschaften. Die engagierten Gesellschafter haften jedoch nicht für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft, wie dies bei den Gesellschaftern der Aktiengesellschaften der Fall ist, sondern nur mit ihren Einlagen. Das Mindestaktienkapital für die Gründung einer Comandita beträgt 50.000 €.

Genossenschaft

Genossenschaften sind nicht gewinnorientiert, aber nicht daran gehindert, einen Gewinn zu erzielen. Nach geltendem Recht haben sie ein variables Kapital und eine variable Zusammensetzung und bezwecken die „Befriedigung der wirtschaftlichen, sozialen oder kulturellen Bedürfnisse und Bestrebungen“ ihrer Mitglieder durch Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung. Um eine Genossenschaft zu gründen, sind mindestens fünf Mitglieder erforderlich.

Vereinigung

Obwohl die Vereinigungen auf dem Portal der portugiesischen Regierung als kollektive Unternehmen aufgeführt sind, haben sie oft ganz andere Ziele als traditionelle Unternehmen. Auch wenn sie mit Vermögen ausgestattet sein können und finanzielle Bewegungen machen, sind die Verbände nicht gewinnorientiert. Die Vereine bestehen aus drei Organen: der Generalversammlung, dem Vorstand und dem Steuerrat.

create a company in portugal

Wie man ein Unternehmen in Portugal gründet: Zu beachtende Schritte

Ausländer, die in Portugal ein Unternehmen gründen wollen, stehen vor einigen Hindernissen. Allerdings sollten einige Besonderheiten beachtet werden. Der Prozess der Unternehmensgründung in Portugal umfasst drei Arten von Modalitäten:

  • Gründung eines Unternehmens auf Stundenbasis. Bauen Sie Ihr Unternehmen schnell und einfach auf einem Hourly Company-Schalter auf. Mit diesem Dienst können Sie Aktiengesellschaften, Ein-Personen-Gesellschaften, Aktiengesellschaften und gemeinnützige Gesellschaften gründen.
  • Gründung einer Online-Gesellschaft. Mit dem Dienst Company Online können Sie Ihr Unternehmen schnell und bequem gründen. Sie müssen sich nicht mehr an einen Schreibtisch begeben, um Handelsgesellschaften und Bürgergesellschaften in Handelsform zu gründen. Dieser Dienst ermöglicht Ihnen, Gesellschaften nach Quoten, unpersönlich nach Quoten und anonym zu gründen.
  • Traditionell die Gesellschaft gründen. Die Gründung der Gesellschaft nach dieser Methode umfasst eine Reihe von Schritten bei verschiedenen Stellen und zu anderen Zeiten, wie die Beantragung des Berechtigungsscheins, die Einzahlung des Stammkapitals des Unternehmens, die Ausarbeitung eines Gesellschaftsvertrags oder Gründungsakts, die Abgabe der Erklärung über die Aufnahme der Tätigkeit, die Gewerbeanmeldung und die Anmeldung bei der Sozialversicherung.

Gründung eines Unternehmens in Portugal: Wo Sie anfangen können

  • Wählen Sie den Firmennamen: Der Firmenname muss einzigartig sein und den gesetzlichen Normen entsprechen. Sie können die Verfügbarkeit des Firmennamens auf der Website des Handelsregisters überprüfen.
  • Gründung des Unternehmens: Legen Sie unter den genannten Regelungen die Art des Unternehmens und das Stammkapital fest. Das Mindeststammkapital variiert je nach Gesellschaftsform. Erstellen Sie die Satzung der Gesellschaft und unterzeichnen Sie den Gründungsvertrag vor einem Notar.
  • Ausarbeitung des Sozialpakts: Der Sozialpakt ist ein Dokument, in dem die Betriebsregeln der Gesellschaft festgelegt werden.
  • Eröffnung eines Bankkontos: Die Gesellschaft benötigt ein Konto, um finanzielle Transaktionen durchzuführen und das erforderliche Mindeststammkapital einzuzahlen.
  • Beschaffen Sie die erforderlichen Unterlagen: Das Unternehmen muss sich bei verschiedenen öffentlichen Stellen anmelden, z. B. beim Handelsregister, bei der Sozialversicherung und beim Finanzamt.
  • Lizenzen und Genehmigungen: Besorgen Sie sich die erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen, um Ihr Unternehmen entsprechend Ihrer Tätigkeit zu betreiben. Außerdem muss das Unternehmen eine Haftpflichtversicherung abschließen.
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um ein Unternehmen in Portugal zu gründen?

Die Voraussetzungen für die Eröffnung eines Unternehmens in Portugal sind je nach Art des Unternehmens unterschiedlich. Einige Elemente sind jedoch obligatorisch:

  • Mindestens einer der Gesellschafter oder ein Vertreter muss seinen steuerlichen und rechtlichen Wohnsitz in Portugal haben
  • Ausländische Mitglieder müssen eine Registrierung NIF besitzen, auch wenn sie nicht in Portugal ansässig sind
  • Bankkonten mit Sitz in Portugal
  • einen zugelassenen portugiesischen Wirtschaftsprüfer beauftragen
  • eine Geschäftsadresse in Portugal haben

Welche Unterlagen sind erforderlich, um als Ausländer ein Unternehmen in Portugal zu gründen?

  • Identitätsnachweis (Bürgerkarte oder digitaler Handyschlüssel)
  • Steueridentifikationsnummer (NIF)
  • Formulare zur Unternehmensgründung
  • Haftungserklärung
  • Unterschrift des Sozialpaktes
  • Bankkontonachweis
  • Handelsregister
  • Steuerbescheinigung (wenn ein Buchhalter und ein Rechnungssystem mit dem Unternehmen verbunden sind)
Welche Steuern muss ich zahlen?

Noch bevor man als Ausländer ein Unternehmen gründet, sollte man sich mit der Steuerproblematik in Portugal näher befassen und versuchen, mehr über die steuerlichen Verpflichtungen in Portugal zu erfahren, nämlich die Steuern, die ein Unternehmen zu zahlen hat, wie z.B.:

  • VAT (value-
  • IRS (Einkommenssteuer natürlicher Personen)
  • IRC (Einkommenssteuer juristischer Personen)
  • Kommunale Abschreibungen auf den steuerpflichtigen Gewinn der IRC – variiert von Gemeinde zu Gemeinde
  • IMI (Kommunale Immobiliensteuer – variiert von Gemeinde zu Gemeinde)
  • IMT (Kommunale Steuer auf entgeltliche Übertragungen von Immobilien)
  • Siegelsteuer

Wie kann Pearls of Portugal helfen?

Als Ausländer ein Unternehmen in Portugal zu eröffnen, kann eine Herausforderung sein. Aber mit der richtigen Planung und der Kenntnis der lokalen Gesetzgebung können ausländische Unternehmer erfolgreich die Grundlagen für ihr Unternehmen auf portugiesischem Gebiet schaffen. Glücklicherweise kann Pearls of Portugal Sie während des gesamten Prozesses unterstützen – von der Einrichtung Ihrer NIF und Ihres Bankkontos bis hin zu steuerlicher Beratung und Empfehlungen für Buchhalter. Unser Ziel ist es, die Schritte auf dem Weg zu diesem Ziel so transparent, risikofrei und effektiv wie möglich zu gestalten!

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Ja, Ausländer können in Portugal ein Unternehmen gründen, sofern sie alle erforderlichen Voraussetzungen erfüllen.

Die Kosten für die Eröffnung eines Unternehmens in Portugal variieren je nach Art des Unternehmens, der Anzahl der Partner und der von Ihnen in Anspruch genommenen Dienstleistungen. Darüber hinaus sind auch die Gründungsprozesse mit Kosten verbunden. Die Gründung eines Stundenunternehmens und die Gründung eines Online-Unternehmens kosten beide etwa 360 €.

Das Verfahren kann je nach Komplexität und erforderlichen Formalitäten mehrere Wochen dauern.

Geschäfts- und Unternehmervisa, wie D2 und D3, sind für diesen Zweck am besten geeignet. Für Ihre Nicht-EU-Arbeitnehmer ist ein D1-Visum (Arbeitsvisum) ausreichend.

Auf sozialen Medien teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

How can we help you?

English • Portuguese • Spanish • German • Italian •  French

Schedule a meeting for:

Real estate

Call us now

Send us a message

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Datenschutzkonformität
GDPR compliance2
Newsletter

Wie können wir helfen?

Englisch – Portugiesisch – Spanisch – Deutsch – Italienisch – Französisch

Vereinbaren Sie einen Termin für:

Immobilien

Direkt Anrufen

Eine Nachricht senden

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Datenschutzkonformität
GDPR compliance2
Newsletter
pearls of portugal

Verpassen Sie keine Angebote oder Neuigkeiten!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten und Angebote mehr!

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Interessen: