Suche
Close this search box.

Grundstückssteuern in Portugal

Portugal ist mit seinen schönen Stränden, historischen Städten und seiner reizvollen Kultur für viele ein beliebtes Reiseziel. Doch abgesehen von der landschaftlichen Schönheit und dem pulsierenden Leben gibt es in Portugal eine Reihe von Grundstückssteuern, die potenzielle Hausbesitzer und Investoren verstehen müssen.

Ob Sie nun einen neuen Kauf in Erwägung ziehen oder bereits eine Immobilie in dem Land besitzen, das Verständnis des Steuersystems ist entscheidend. Aber wenn Sie sich mit Steuern nicht auskennen, kein Problem. In den folgenden Informationen erfahren Sie alles, was Sie über die verschiedenen Arten von Grundstückssteuern in Portugal wissen müssen.

Frederik
Frederik Pohl, GF
Buchen Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten!
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
GDPR compliance1
GDPR compliance2
Immobiliensteuer (IMI)

Jeder Immobilieneigentümer in Portugal ist zur Zahlung der Immobiliensteuer verpflichtet, die gemeinhin als IMI (Imposto Municipal Sobre Imóveis) bezeichnet wird. Diese Steuer ist nicht nur eine Einnahmequelle, sondern spielt auch eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Kommunen, indem sie Mittel für die Instandhaltung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur wie Straßen, Schulen und Parks bereitstellt.

Der Satz der IMI-Steuer ist nicht festgelegt. Stattdessen variiert er von Gemeinde zu Gemeinde und spiegelt die unterschiedlichen Bedürfnisse und Strategien der einzelnen Regionen wider. Der Steuersatz hängt nicht nur von der Lage der Immobilie ab, sondern auch von der Art der Immobilie (städtisch oder ländlich), dem Datum der Bewertung und manchmal sogar von ihrem Zustand oder dem Status als Kulturerbe. Für neu bewertete städtische Grundstücke kann der Steuersatz beispielsweise zwischen 0,2 % und 0,5 % liegen, während für ältere Grundstücke Steuersätze zwischen 0,4 % und 0,8 % gelten.

Grundstückskaufsteuer (IMT)

Wer in den portugiesischen Immobilienmarkt einsteigen will, muss sich mit der Grunderwerbssteuer oder IMT (Imposto Municipal Sobre Transmissões) vertraut machen. Die IMT ist eine progressive Steuer, d.h. mit dem Kaufpreis einer Immobilie steigt auch der Steuersatz.

Die IMT bezieht sich jedoch nicht nur auf den Preis der Immobilie. Bei der Steuerberechnung wird auch die beabsichtigte Nutzung berücksichtigt. So kann beispielsweise für Immobilien, die für den ständigen Wohnsitz bestimmt sind, ein niedrigerer IMT-Satz gelten als für solche, die als Zweitwohnsitz oder Anlageobjekt gekauft werden.

Außerdem gibt es bestimmte Schwellenwerte, bis zu denen Immobilien von der IMT befreit sind oder für einen ermäßigten Satz in Frage kommen. Da diese Steuer einen erheblichen Einfluss auf die Gesamtkosten des Immobilienerwerbs hat, sollten potenzielle Käufer sicherstellen, dass sie über die verfügbaren Steuersätze und Steuerbefreiungen gut informiert sind.

Stempelsteuer (IS)

Während der Name eine geringfügige Gebühr vermuten lässt, ist die Stempelsteuer, oder Imposto do Selo (IS), eine wichtige Steuer, die potenzielle Immobilienbesitzer in Portugal kennen sollten. Sie gilt nicht nur für Immobilientransaktionen, sondern auch für eine breite Palette von Rechtsgeschäften, einschließlich der Ausfertigung von Urkunden, dem Abschluss von Verträgen und anderen offiziellen Vereinbarungen.

Im Zusammenhang mit Immobilien wird die IS im Allgemeinen auf den höheren Betrag zwischen dem steuerlichen Wert der Immobilie und ihrem Kaufpreis erhoben. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Steuer den tatsächlichen Wert der Transaktion erfasst und eine mögliche Untererfassung verhindert.

Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass die Stempelsteuer nicht nur beim Kauf von Immobilien anfällt. Wer eine Immobilie mietet, sollte sich auch darüber im Klaren sein, dass die Steuer für Mietverträge gilt und in der Regel als Prozentsatz der Jahresmiete berechnet wird.

property taxes portugal

Immobiliensteuern in Portugal – Mietsteuern

Vermietungseinkünfte, sei es aus kurzfristigen Ferienvermietungen oder langfristigen Mietverhältnissen, sind steuerpflichtig. Allerdings gibt es einige Erleichterungen in Form von abzugsfähigen Ausgaben. Immobilienbezogene Kosten wie Instandhaltung, Verwaltungsgebühren und sogar einige Nebenkosten können von den Mieteinnahmen abgezogen werden, wodurch sich die Gesamtsteuerschuld verringert.

Der genaue Satz, zu dem Ihre Mieteinnahmen besteuert werden, variiert je nach Eigentümer. Bei Privatpersonen ist der Steuersatz progressiv und hängt von der Gesamteinkommensstufe ab, in die sie fallen. Umgekehrt können Unternehmen mit einem festen Satz besteuert werden, aber sie können zusätzliche Überlegungen wie die Körperschaftssteuer anstellen.

Vermögenssteuer (AIMI)

Der Zusatz zur kommunalen Vermögenssteuer, bekannt als AIMI, ist eine relativ neue Ergänzung der portugiesischen Steuerlandschaft. Sie zielt auf Luxusimmobilien und höherwertige Immobilien ab. Im Wesentlichen wird diese Vermögenssteuer auf der Grundlage der kombinierten steuerpflichtigen Werte aller städtischen Immobilien eines Steuerzahlers berechnet.

Sowohl einzelne Immobilienbesitzer als auch Unternehmen können der AIMI unterliegen. Es gibt jedoch Bestimmungen, die Erleichterungen bieten, insbesondere für diejenigen, die Immobilien besitzen, die als Hauptwohnsitz dienen.

Kapitalertragssteuer

Wer in Portugal eine Immobilie mit Gewinn verkauft, kommt in den Bereich der Kapitalertragssteuer. Diese Steuer wird auf den Gewinn (oder “Gewinn”) erhoben, der beim Verkauf einer Immobilie zu einem Preis erzielt wird, der über den Anschaffungskosten liegt.

Eine wichtige Erleichterung für Hausbesitzer ist die Möglichkeit der Reinvestition. Wenn die Verkäufer den Verkaufserlös in einen anderen Hauptwohnsitz in Portugal oder in der EU reinvestieren, können sie eine Steuerbefreiung für den Kapitalgewinn erhalten. Für Einzelverkäufer ist erwähnenswert, dass nur 50 % des Gewinns als steuerpflichtig gelten, was die Steuerschuld beträchtlich verringern kann.

Maklergebühren

Maklergebühren sind zwar keine Steuer an sich, doch sind sie ein wesentlicher Kostenfaktor, der beim Kauf oder Verkauf von Immobilien zu berücksichtigen ist. Normalerweise berechnen Immobilienmakler eine Provision auf den Verkaufspreis der Immobilie. Diese Gebühren können von Makler zu Makler variieren, daher ist es wichtig, dies im Vorfeld zu klären.

Erbschaftssteuer

Erbschaftsszenarien in Portugal haben ihre eigene Steuerstruktur. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern wird die Erbschaftssteuer hier überwiegend als Stempelsteuer erhoben. Sie wird also pauschal auf den Wert des Erbes erhoben.

Doch Portugal bietet großzügige Regelungen für direkte Familienangehörige. So kommen Ehegatten, Kinder und Eltern in der Regel in den Genuss einer vollständigen Steuerbefreiung, d. h. sie erben Eigentum oder Vermögen ohne jegliche steuerliche Auswirkungen. Andere Begünstigte können jedoch steuerpflichtig werden, was unterstreicht, wie wichtig eine Nachlassplanung ist und wie wichtig es ist, sich potenzieller Steuerverbindlichkeiten bewusst zu sein.

Fiskalvertretung in Portugal

Für Nichtansässige, die Immobilien in Portugal besitzen, ist das Konzept der Fiskalvertretung besonders wichtig. Ein Fiskalvertreter ist im Wesentlichen ein lokaler Vermittler zwischen dem Immobilieneigentümer und der portugiesischen Steuerbehörde. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die Steuerangelegenheiten zu regeln und die rechtzeitige und korrekte Einreichung von Unterlagen im Namen des Eigentümers zu gewährleisten.

Ein Fiskalvertreter ist für nicht in Portugal ansässige Eigentümer von Immobilien obligatorisch. Dieser Vertreter fungiert als Ansprechpartner und stellt sicher, dass jegliche Korrespondenz der Steuerbehörde den Immobilieneigentümer erreicht. Darüber hinaus kann er wertvolle Einblicke in das komplizierte portugiesische Steuerwesen geben und dabei helfen, Fragen zu klären, die von der jährlichen Steuererklärung bis hin zu komplexeren Angelegenheiten wie der Besteuerung von Kapitalerträgen oder Mieteinnahmen reichen.

Angesichts der entscheidenden Rolle, die der Steuervertreter spielt, ist es jedoch wichtig, einen Vertreter zu wählen, der sich nicht nur mit den portugiesischen Steuergesetzen auskennt, sondern auch eine erprobte Erfolgsbilanz vorweisen kann. Der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zu ihnen kann den Verwaltungsaufwand für den Besitz von Immobilien in Portugal aus dem Ausland erheblich erleichtern.

Abschließende Überlegungen: Immobilienbesitz in Portugal mit Zuversicht

Der portugiesische Immobilienmarkt kann eine Entdeckungsreise sein, die von atemberaubenden Landschaften bis hin zu komplizierten steuerlichen Aspekten reicht. Der Reiz, in diesem schönen Land eine Immobilie zu besitzen, ist unbestreitbar, aber es ist wichtig, dieses Vorhaben mit einem gründlichen Verständnis der damit verbundenen steuerlichen Pflichten anzugehen.

Jede Steuer, sei es die IMI, IMT oder die neuere AIMI, spielt eine besondere Rolle bei der gesamten Erfahrung des Immobilienbesitzes. Mit diesem Wissen können Immobilienkäufer und -eigentümer fundierte Entscheidungen treffen, die sicherstellen, dass sie ihre portugiesische Immobilie genießen und gleichzeitig die lokalen Steuervorschriften einhalten.

Ob Sie nun die Sonnenuntergänge in Ihrer Villa an der Algarve genießen oder die Miete für ein schickes Apartment in Lissabon kassieren, das Verständnis und die Verwaltung dieser finanziellen Aspekte sorgen für ein reibungsloses und angenehmes Immobilienerlebnis in Portugal. Auf die Freuden des Iberischen Wohneigentums und die vielen Abenteuer, die es mit sich bringt!

Auf sozialen Medien teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

How can we help you?

English • Portuguese • Spanish • German • Italian •  French

Schedule a meeting

Call us now

Send us a message

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Datenschutzkonformität
GDPR compliance2
Newsletter

Wie können wir helfen?

Englisch – Portugiesisch – Spanisch – Deutsch – Italienisch – Französisch

Ein Gespräch Vereinbaren

Direkt Anrufen

Eine Nachricht senden

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Datenschutzkonformität
GDPR compliance2
Newsletter
pearls of portugal

Bitte kontaktieren Sie uns und unser Team wird alle Ihre Fragen beantworten

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Datenschutzkonformität
GDPR compliance 2
Newsletter

Verpassen Sie keine Angebote oder Neuigkeiten mehr!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie nicht die neuesten Nachrichten und Angebote!

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Interessen: